Kurzes Brautkleid mit viel Spitze, 50er Jahre

Auf ihrer Suche nach der Idee gebenden Inspiration fand Bettina das Foto eines 50er Kleides, das es ihr andetan hatte.

Es war hinten etwas länger als vorn und  mehreren Lagen Spitze schufen den Rock.

Die Silhouette haben wir übernommen: schmale, enganliegende Korsage und ausgestellter Stufenrock.

Die Suche nach einer Spitze, die hierfür geeignet war stellte und vor eine Herausforderung. Nach langem Suchen und Verwerfen entschieden wir uns, die Spitze selbst „herzustellen“.

Den Grundstoff gab ein weicher Tupfentüll auf den ein handaufgenähtes Spitzenmuster, das aus zwei unterschiedlichen Spitzenapplikationen und einer passenden Spitzenborte bestand, genäht wurde. Damit die Rockkante so schön rund mit der Spitze als Abschluß laufen konnte, musste die Spitzenkonstruktion jeweils einzeln ausgerichtet und angenäht werden. Ein großer Aufwand  jedoch mit einem perfektem Ergebnis!

Der Pünktchentüll am Oberteil wurde nur geschnitten und nicht eingefasst oder umnäht, so dass ein sehr leichter Look erlangt wurde.

Viel Tüll schuf das benötigte Volumen am Rock.

Einen passenden kurzen Schleier mit Borte haben wir ebenfalls genäht.

So ausgestattet konnte der Hochzeitstanz mit Swing groß gefeiert werden!

 

 

Related Images